Ev. Familienzentrum Paulus Zehlendorf-Mitte

Aktuelles - Umgang mit dem Corona-Virus


Liebe Besucherinnen und Besucher des Familienzentrums, liebe Interessierte!

Um einer weiteren Verbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken, bleibt das Familienzentrum vorerst geschlossen. Die aktuelle Situation bedeutet für uns alle eine große Herausforderung. Für viele Familien heißt es nun, auch die ganztägige Betreuung Ihrer Kita- und Schulkinder aufzufangen, andere Eltern mit versorgungsrelevanten Berufen sind dagegen möglicherweise arbeitsmäßig überlastet und müssen nun schauen, wie Sie Ihren Kindern nach der Arbeit noch gerecht werden...

Egal wie es Ihnen gerade geht, welche Themen bei Ihnen gerade brisant sind:
Sie können uns gerne telefonisch kontaktieren.

Wir können gemeinsam schauen

  • wie Sie Struktur in den Alltag bringen und Abwechslung schaffen
  • wie Sie Alltagskonflikte entschärfen können
  • wie Sie Ihren Kindern unterschiedlichen Alters gerecht werden
  • wie Sie Hausaufgaben von der Schule gut und mit Spaß meistern können
  • wie Sie mit Ihren Kindern über die aktuelle Situation sprechen
  • etc.

Unsere Telefonzeiten sind:

Fr. Queißer: Mo. bis Fr.: 9-11 Uhr und 15-17 Uhr Tel: 0176 / 36 35 93 55
Fr. Brych: Di. und Mi. von 9-13 Uhr Tel: 0157 / 720 640 38
Fr. Shafi (persisch, dari): Mo. bis Fr.: 9-17 UhrTel: 01590 / 68 27 375
Stillberatung:
Frau Baron-Pilch:Tel: 0176/ 785 889 79

Aktuelle Kontaktdaten finden Sie auf den jeweiligen Seiten:
Beratungsstellen
Projekte

Text als PDF

Spielanregungen und Lernspiele



Current handling of the coronavirus crisis


Current handling of
the coronavirus crisis


UPDATE

Dear visitors of the family center, dear interested!

In order to counter the further spread of the Corona virus, the family centre remains closed for the time being. The current situation is a great challenge for all of us.
For many families, it is now necessary to start all-day care for their day-care and school children, while other parents with care-related professions may be overworked and have to look at how they could still do justice to their children after work.

No matter how you are doing, which issues are currently relevant for you:
You are welcome to contact us by phone.

We can look for solutions together:

  • how to bring structure to everyday life and create variety
  • how to defuse everyday conflicts
  • how to meet your children of different ages
  • How to do homework from school well and with fun
  • How to talk to your children about the current situation
  • etc.

Our phone times are:

  • Mrs. Queißer:
    Mon-Fri: 9 a.m. to 11 a.m. / 3 p.m. to 5 p.m. / Phone 0176 36 35 93 55
  • Ms. Brych:
    Tue + Wed from 9 a.m. to 1 p.m. / Phone 0157 720 640 38
  • Ms. Shafi (Persian, dari):
    Mon-Fri: 9 a.m. to 5 p.m. / Phone 01590 68 27 375
  • Breastfeeding advice
    Ms. Baron-Pilch: Phone 0176 785 889 79

NOUVELLES

Chers visiteurs et visiteuses du Centre de la famille, chers intéressés !

Afin de limiter la diffusion du virus corona, le centre familial restera fermé pour le moment. La situation actuelle est un grand défi pour nous tous.
Pour de nombreuses familles, il est désormais nécessaire de faire face à la prise en charge à plein temps de leurs enfants sans les crèches ni les écoles, tandis que d'autres parents ayant une profession importante pour l'infrastructure peuvent être surchargés de travail et doivent maintenant chercher comment ils peuvent se consacrer à leurs enfants après le travail ...

Quels que soient vos sentiments actuels, quels sujets sont actuellement explosifs pour vous : vous pouvez nous contacter par téléphone.

Nous pouvons regarder ensemble :

  • comment vous pouvez structurer la vie quotidienne et créer de la variété
  • comment vous pouvez désamorcer les conflits quotidiens
  • comment vous pouvez rendre justice à vos enfants d'âges différents
  • comment vous pouvez maîtriser les devoirs de l'école bien et avec plaisir
  • comment vous pouvez parler à vos enfants de la situation actuelle - etc.

Nos heures de téléphone sont :

  • Mme. Queißer :
    Lundi à Vendredi de 9:00 - 11:00 et 15:00 - 17:00 au tél. 0176 36 35 93 55
  • Mme. Brych :
    Mardi et Mercredi de 9:00 - 13:00 au tél. 0157 720 640 38
  • Mme. Shafi (persan, dari) :
    Lundi à Vendredi de 9:00 - 17:00 au tél. 01590 68 27 375
  • Conseils sur l'allaitement : Mme. Baron-Pilch : tél. 0176 785 88979


Unser Familienzentrum ist ein Ort für alle Familien in der Region. Neben einem vielfältigen Kursangebot mit dem Schwerpunkt Bewegung und Gesundheit bieten wir Ihnen Beratung rund um die Themen Familie und Erziehung.

Das Ev. Familienzentrum Paulus wurde 2016 eröffnet. Es befindet sich seit Januar 2020 im Souterrain eines Wohnhauses im Dahlemer Weg 60.

In der Gewerbeeinheit steht ein schöner und kindgerechter Kursraum zur Verfügung, der mit einer Küchenzeile, verschiedenen Bewegungselementen, Spiel- und Bastelmaterialien, Musikinstrumenten und Büchern ausgestattet ist und an den sich eine kleine Terrasse anschließt.
Im Eingangsbereich befindet sich ein kleiner Raum mit Sitzecke, Regalen mit Spiel- und Infomaterial. Für die Beratung steht ein separates Büro- und Beratungszimmer zur Verfügung.
Vor dem Haus gibt es einen kleinen Spielplatz und in unmittelbarer Nähe eine große Wiese sowie einen großen umzäunten Spielplatz, welche auch für Angebote genutzt werden können.
Das Familienzentrum liegt in einem Wohngebiet, ist mit Bus und S-Bahn angebunden und eignet sich ideal als Treffpunkt für Familien mit kleinen Kindern sowie für werdende Eltern.

Mit der Kita Stephanus, der Kita Paulus sowie der Kita zur Heimat haben wir eine vielseitige Kooperation.
Neben der gegenseitigen Weitervermittlung, Information und Unterstützung in alltäglichen Belangen gibt es Gartenprojekte für Kindergruppen der Kitas, gemeinsame Veranstaltungen wie Tag der Familie, Feste, St.-Martins-Umzüge, Adventscafé sowie Elternabende/Elternkurse.

Darüber hinaus kooperieren wir mit weiteren Kitas, den Integrationslotsen, der Interkulturellen Initiative, der Kitafachberatung, dem KJGD, der VHS, dem Jugendamt, Familienhebammen, der Migrationsberatung, dem Familienbüro, vielen Trägern und Angeboten im Kiez und verschiedenen Flüchtlingsunterkünften.

Familienzentrum

Kursangebote – offene Angebote - Beratungsangebote:

Familien aller Lebensgemeinschaftsformen (Vater- Mutter- Kind/er-Familien, Alleinerziehende-, Patchwork- und Regenbogenfamilien, Familien mit und ohne Migrationshintergrund) sowie Großeltern, Verwandte und Freunde…. - alle sind bei uns herzlich willkommen, unsere Angebote zu besuchen und mitzugestalten!

Der Schwerpunkt der Angebote bezieht sich auf die Bereiche Gesundheit und Bewegung und richtet sich hauptsächlich an werdende Eltern und Familien mit kleineren Kindern im Sozialraum. In diesem Sinne gibt es vielfältige Bewegungsangebote für Kinder und Eltern (Kinderyoga, Schwangerenyoga, Eltern-Kind-Yoga, Pilates für Eltern), eine Stillgruppe, Projekte für Kitagruppen und Familien zum Thema gesunde Ernährung, Einzelveranstaltungen sowie Elternabende zur Gesundheitsförderung.

Darüber hinaus gibt es weitere verschiedenste Kurse, die stets erweitert und den jeweiligen Bedarfen im Sozialraum angepasst werden: z. B. Pikler orientierte Spielgruppen, PEKiP-Gruppen für 0-1 Jährige, Kleinkindgeflüster für 2-5 Jährige, Babymassage ab 4 Wochen bis Beginn Krabbelalter, einen Deutschkurs für Mütter mit Kindern bis 3 Jahren, sowie offene Angebote zum Kontakte knüpfen und Austauschen wie das Familiencafé mit Spiel- und Bastelangeboten für Kinder, die Eltern-Kind-Gruppe und den Treff für Alleinerziehende.
In den Ferien finden zudem Ausflüge, Kreativ- und Bewegungsangebote sowie Angebote für Kinder/Eltern mit Fluchthintergrund statt. Des Weiteren können die Räume auch von selbstinitiierte Elterngruppen genutzt werden.

Wir beraten und begleiten Familien individuell bei verschiedenen Fragen (z.B. bei Alltagskonflikten, Fragen zur Kindesentwicklung und zu Bildungseinrichtungen/Bildungsübergängen). Je nach Bedarf kann die Beratung durch eine persisch- oder arabischsprachige Dolmetscherin unterstützt werden.

Zusätzlich bieten wir in Kooperation mit verschiedenen Partnern thematische Veranstaltungen an wie zum Beispiel: Infoveranstaltungen zur Kitaplatzsuche, Elternabende zum Thema Grenzen setzen, Übergang Kita/Schule, Medienerziehung in der Familie sowie Elternkurse „“KESS erziehen“.

Wir freuen uns über weitere Anregungen, Wünsche und Ideen, denn wir möchten unsere Angebote an die Bedarfe der Eltern und Kinder anpassen.



Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin

Gefördert von:
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin

Das Land Berlin fördert mit dem Programm Berliner Familienzentren die sozialräumlich ausgerichtete Entwicklung von Familienzentren, um die Infrastruktur für Familien mit Kindern zu verbessern.
Bis Ende 2019 werden berlinweit 42 Berliner Familienzentren mit 72.000 € pro Jahr gefördert. Darüber hinaus stehen jährlich Projektmittel in Höhe von 800.000 € für das Modellprojekt Stadtteilmütter und die Arbeit mit geflüchteten Familien zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.berliner-familienzentren.de